3. Leipziger Symposium mit Workshop Kinder- und Jugendstimme
Home  
Hinweise

Programm

Referenten
Anmeldung
Hotelempfehlungen
Kulturempfehlungen
Kulinarische Empfehlungen
Sponsoren
Anreise

 Die Fortbildung wird von der
 Sächsischen Landes-
 ärztekammer mit insgesamt 12
 Punkten auf die freiwillig
 zertifizierte Fortbildung
 angerechnet!

 

3. Leipziger Symposium mit Workshop Kinder- und Jugendstimme


Thema: "Sängerische Haltung"

Leipzig, 18. - 20. Februar 2005

Schirmherr: Kammersänger Prof. Dr. h.c. mult. Dietrich Fischer-Dieskau


Wir laden Sie herzlich zum 3. Leipziger Symposium mit Workshop Kinder- und Jugendstimme ein
und schätzen uns sehr glücklich, dass ausgewiesene Spezialisten ihrer Fachgebiete aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz das Thema "Sängerische Haltung" interdisziplinär in Vorträgen, vier Workshops und einem Demonstrationskurs beleuchten
wollen.

Schon im Kindes- und Jugendalter bestehen vielfältige Wechselwirkungen zwischen Körperhaltung und -bewegung und dem Stimmapparat, welche die Qualität und Leistungsfähigkeit der Stimme direkt beeinflussen. Darüber hinaus haben die Gesangspädagogen mit ihrer sängerischen Haltung eine verantwortungsvolle Vorbildwirkung für unsere jungen Sänger. Die Kenntnis dieser Wechselwirkungen ist daher eine unbedingte Voraussetzung für eine physiologische Stimmgebung und ein "gesundes" Singen, mit denen wir die Freude am Singen und Musizieren wecken und fördern können.

Das Thema "Sängerische Haltung" soll aber auch die Haltung von Kindern und Jugendlichen zum Singen beleuchten. Was können Gesangspädagogen, Mediziner, Logopäden und Politiker tun, um Kinder für diese so wichtige Form unserer Kommunikation zu begeistern?

Als Schirmherren konnten wir mit Herrn Kammersänger Prof. Dr. Dietrich Fischer-Dieskau einen der führenden Vertreter der Gesangspädagogen gewinnen, der "Sängerische Haltung" auch über die inhaltliche Bedeutung dieses Symposiums hinaus in idealer Weise verkörpert.

Wir haben die Veranstaltung in enger und schon freundschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Musik in der Jugend konzipiert und organisiert. Die Hochschule für Musik und Theater Leipzig als unser Kooperationspartner bietet die idealen räumlichen Voraussetzungen und schlägt als "Sänger-Nachwuchs-Schmiede" zugleich auch den inhaltlichen Bogen zu unserem Thema. Diesen Institutionen, unseren weiteren Partnern und der Industrie sind wir für die Unterstützung unseres Engagements außerordentlich dankbar.

Unser Symposium findet zugleich im Rahmen des Tages der Gesundheitsforschung am 20.02.2005 statt, den die Medizinischen Fakultäten Deutschlands erstmalig bundesweit durchführen. Mit unserem interdisziplinären Forum über die Kinder- und Jugendstimme wollen wir einen aktiven Beitrag zu dessen Motto "Kinder. Gesundheit. Zukunft. Wie helfen die Forscher unseren Kindern?" leisten.

Wir sind sehr bemüht, ausreichend Zeit für Ihre Fragen und Diskussionsbeiträge einzuräumen und freuen uns auf Ihre Teilnahme an unserem geselligen Abend, an dem Sie - vielleicht beflügelt durch kulturelle und kulinarische Genüsse - Kontakte knüpfen und pflegen können. Wir würden uns freuen, Sie in Leipzig begrüßen zu dürfen.

Herzlichst,
Ihr

Prof. Dr. Andreas Dietz,
Klinikdirektor
Dr. Michael Fuchs,
Leiter der Abteilung für
Stimm-, Sprach- und Hörstörungen und
Leiter des Symposiums

Grußwort des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie

Grußwort des Vorsitzenden des Arbeitskreises Musik in der Jugend

Impressum | Letzte Änderung: 05.12.2004 | Autor: Martin Neef

UNIVERSITÄT LEIPZIG