5. Leipziger Symposium mit Workshops zur Kinder- und Jugendstimme
Home  
Hinweise

Programm

Referenten
Anmeldung
Hotelempfehlungen
Kulturempfehlungen
Kulinarische Empfehlungen
Sponsoren
Anreise
Archiv

 

4. Leipziger Symposium mit Workshop Kinder- und Jugendstimme


Thema: "Singen und Lernen -
Die Stimme in ihren Entwicklungsphasen "

Leipzig, 24. - 26. Februar 2006

   

Zum 4. Symposium mit Workshop Kinder- und Jugendstimme laden wir Sie sehr herzlich nach Leipzig ein. Unsere Veranstaltung konnte sich in den vergangenen Jahren zu einem interdisziplinären Podium für die Kinder- und Jugendstimme entwickeln. Das gelang nicht nur Dank der zahlreichen Vortragenden und Workshopleiter, die ihr Wissen und Ihre Erfahrungen praxisbezogen präsentierten, sondern auch durch das aufgeschlossene, experimentier- und diskussionsfreudige Publikum. Wir werden wieder bemüht sein, diese offene Atmosphäre für eine fruchtbare Arbeit zu schaffen und sind daher sehr dankbar, dass ausgewiesene Spezialisten auf den Gebieten der Pädagogik, der Medizin und der Musik das Thema "Singen und Lernen" beleuchten werden.

Wie kann Singen das Lernen unterstützen und wie lernt man Singen? Wie kann Singen die Entwicklung einer sozialen Kompetenz unserer Kinder beeinflussen und wie können wir diese Elemente in der modernen Medizin der Kommunikationsstörungen einsetzen? Die Lernprozesse beim Singen und Musizieren, aber auch beim Erlernen grundlegender Kommunikationsfähigkeiten in den verschiedenen Altersgruppen stehen im Zentrum unseres Interesses. In Vorträgen, vier Workshops und einem Rundtischgespräch werden wir die Besonderheiten der einzelnen Entwicklungsphasen der Stimme von der Geburt bis zur jungen Erwachsenenstimme aufzeigen und dabei die Wechselwirkungen zwischen Singen und Lernen berücksichtigen.

Mit unseren drei starken Kooperationspartnern und Mitveranstaltern, dem Arbeitskreis Musik in der Jugend, der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und dem Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen verbinden uns nicht nur das gleiche Interesse und das gemeinsame Engagement für die jungen Sänger. Die Konzeption und die Durchführung der Veranstaltung sind nur in einer engen Zusammenarbeit möglich, für die jeder Partner seinen spezifischen Beitrag leistet. Wir schätzen uns glücklich, dass dies hier in Leipzig so unkompliziert und vertrauensvoll möglich ist.

Im Kontrast zu dem ausgefüllten Programm des Symposiums wollen wir Ihnen in den Pausen und zum geselligen Abend die Möglichkeit zur entspannten Diskussion mit bekannten und neuen Kollegen und Freunden geben. Für die kulturellen und kulinarischen Genüsse ist gesorgt.

Während des Symposiums können Sie die phantasievollen Bilder vier- bis sechsjähriger Kinder bewundern, und wir freuen uns auf eine Revue von Nachwuchsartisten. Schließlich wird Gerhard Schöne kulturellen Genuss und thematischen Bezug auf das Thema "Singen und Lernen" in einem exklusiven Konzert mit Kinder-Lernliedern in idealer Weise verbinden.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie mit unserem Programm neugierig gemacht haben und Sie in Leipzig begrüßen dürften.

Herzlichst,
Ihr

Prof. Dr. Andreas Dietz,
Klinikdirektor
Dr. Michael Fuchs,
Leiter der Abteilung für
Stimm-, Sprach- und Hörstörungen und
Leiter des Symposiums


Grußwort des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie

Grußwort der Leiterin der Fachrichtung Gesang/Musiktheater

Grußwort des Vorsitzenden des Arbeitskreises Musik in der Jugend

Impressum | Letzte Änderung: 17.12.2005 | Autor: Martin Neef

UNIVERSITÄT LEIPZIG